Geopolitische, politische, soziale Sicherheitsanalysen und -prognosen

Die primäre Aufgabe eines Staates ist der Schutz seiner Bürger durch die Gewährleistung der inneren und äußeren Sicherheit sowie einer unvoreingenommenen Rechtsprechung. Postdemokratische Staaten, das zeigt sich, haben immer weniger den Willen dazu noch das nötige Vermögen. Oft werden aber auch aus ideologischen Gründen konkrete Bedrohungen geleugnet oder gefühlte Risiken konstruiert und/oder übertrieben. Hier kommen private Dienstleister ins Spiel, sofern sie zu möglichst ideologiefreien Lagebeschreibungen fähig sind.

Locαlis360° unterstützt und berät Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Verwaltung (z.B. Kommunen, Landkreise) und Politik durch systematische Recherchen, Analysen und Prognosen bei der Bewältigung dieser primären Pflichten.

Die Lage (Beispiel): Politisch getroffene Entscheidungen, allgemeine gesellschaftliche Entwicklungen und geopolitische Lagen führen zu einer fragmentierten Bevölkerung mit zahlreichen Segregationsbestrebungen. Dies wird auf Karten abgebildet und zu Prognosen hochgerechnet:

  • Kriminalitätsbelasteter Ort/kbO (geografisch definiertes Gebiet, in dem vergleichsweise häufig Straftaten von erheblicher Bedeutung begangen werden),
  • Problemviertel (geografisch definiertes Gebiet, in dem eine potenzielle Gefahren-/Bedrohungslage besteht; z.B. vulnerables Wohngebiet/sozialer Brennpunkt),
  • Störansiedlung (Aufenthaltsort/Treffpunkt von Personen (Bewohner oder Besucher) mit evtl. sozial übergriffigem Verhalten),
  • Clangebiet (geografisch definiertes Herrschafts- und/oder Wirkungsgebiet von Gruppen der Organisierten Kriminalität);

außerdem

  • Straftaten (aktuell und historisch, nach Deliktarten),
  • Unruhen (Proteste, Streiks).

Zwischen den oben genannten Orten sind oft vielfältige vertikale und/oder horizontale Überschneidungen möglich.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.