Der unabhängige, globale Berufsverband »ISACA« (Information Systems Audit and Control Association) hat unter dem Titel »Supply Chain Resilience and Continuity: Closing Gaps Exposed in a Global Pandemic« ein neues Whitepaper veröffentlicht. Es zeigt praktische Ansätze auf, wie Unternehmen die Widerstandsfähigkeit (Resilienz) ihrer Lieferketten erhöhen können.

Dargestellt werden bewährte Verfahren für das Risikomanagement in der Lieferkette und Methoden zur Erhöhung deren Belastbarkeit. Das Whitepaper befasst sich nicht nur mit der Frage, wie mögliche Lücken in der Business-Continuity-Planung bewältigt werden können, sondern untersucht auch, wie das Lieferkettenkonzept auf andere funktionale Geschäftsbereiche ausgedehnt werden kann. Zudem befasst es sich mit den Konzepten, die Unternehmen bei der Bewertung von Bedrohungen für einen typischen Business-Continuity-Plan anwenden sollten.

Das Papier skizziert die wichtigsten Schritte, die im Business-Continuity-Planungsprozess berücksichtigt werden sollten, darunter

  • Identifizierung und Bewertung der Risiken, die mit der Erbringung von Dienstleistungen für Kunden durch Lieferanten und Dritte verbunden sind;
  • Aufbau einer Kommunikation zum gegenseitigen Austausch von Informationen hinsichtlich der Bereitschafts- und Reaktionspläne mit Nischen- und taktischen Lieferanten sowie Dienstleistungsanbietern zur Verbesserung der Transparenz der Maßnahmen;
  • Begrenzung der geographischen Konzentration (von Lieferanten) und des sog. »Single Point of Failure¹« auf der Grundlage einer genauen Wirkungsanalyse;
  • Ausweitung der Simulationsmodelle auf die verschiedenen im Whitepaper vorgestellten Szenarien, einschließlich von Pandemien, um die Fähigkeiten des gesamten Betriebskontinuitätsmanagements zu verbessern.

¹Unter einem Single Point of Failure (dt.: einzelner Ausfallpunkt) versteht man einen Bestandteil eines technischen Systems, dessen Ausfall den Ausfall des gesamten Systems nach sich zieht.

Print Friendly, PDF & Email
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
RSS