Die britische Business-Resilienz-Organisation »Resilience First« hat unter dem Titel »A Resilience Guide for Our New World« einen neuen Leitfaden für Unternehmen veröffentlicht, der strategische Wege aus der COVID-19-Krise aufzeigen möchte.

Im Gefolge der COVID-19-Pandemie hat sich nämlich die Unternehmenslandschaft unwiderruflich verändert, und es wird keine Rückkehr zum Business as usual geben, warnt »Resilience First«. In der sich anbahnenden neuen Welt müssen die Unternehmen zunächst überleben und dann lernen, wie sie die sich neu bietenden »einzigartigen« Chancen nutzen können, um wieder gedeihen zu können.

Die COVID-19-Pandemie hat den Anlass geschaffen ‒ erzwungenermaßen den Reset-Knopf zu drücken ‒ der es ermöglichen sollte, globale, nationale und regionale systemische Risiken neu zu kalibrieren und die Reaktionen darauf neu zu formulieren. Die einzigartige Gelegenheit zur Verbesserung der eigenen Widerstandskraft könnte verloren gehen, wenn sie nicht erkannt und jetzt umgesetzt wird, so die Organisation.

Der Leitfaden möchte unter den Themenkomplexen »Now-Next-Beyond« und »People-Place-Process« einige Einblicke in die Bewältigung von Großkrisen wie etwa der aktuellen Pandemie bieten. Er ist auch als praktische Hilfe für große und kleine Unternehmen gedacht, die einige der zu berücksichtigenden Faktoren und die möglichen Lösungen aufzeigt: Es werden sowohl anpassungsfähige Veränderungen als auch abfedernde Maßnahmen untersucht. Der Leitfaden ist nicht als umfassendes Paket gedacht, sondern vielmehr als Aufforderung, die Widerstandsfähigkeit gegen die aktuelle und die unvermeidliche nächste Krise (!) zu erhöhen.

Der »A Resilience Guide for Our New World« kann hier heruntergeladen werden.

Print Friendly, PDF & Email
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
RSS