Pakistan, Ultar Sar (29.06.2018)

Pakistan, Ultar Sar (29.06.2018): Der österreichische Bergsteiger Christian Huber wurde am späten Freitagnachmittag (29.06.2018) getötet, als aufgrund eines heftigen Unwetters eine Lawine sein Zelt verschüttete, das sich im Camp 2 in rund 5.900 Metern Höhe befand; er war zusammen mit zwei britischen Bergsteigern unterwegs zum 7.388 Meter hohen Berg Ultar Sar. Der Unglücksort befindet sich ungefähr zehn Kilometer nordöstlich der Stadt Karimabad im Hunzatal der autonomen Region Gilgit-Baltistan im äußersten Norden Pakistans (Quelle 1, Quelle 2).


Pakistan, Ultar Sar (29.06.2018): The Austrian mountaineer Christian Huber was killed on late Friday afternoon (29.06.2018) when an avalanche buried his tent in Camp 2 at an altitude of about 5.900 metres due to a heavy storm; together with two British mountain climbers he was on his way to Mount Ultar Sar, with an elevation of 7.388 metres. The scene of the accident is about ten kilometres northeast of the town of Karimabad in the Hunza Valley of the autonomous region of Gilgit-Baltistan in the far north of Pakistan (source 1, source 2)


SOUVERÆN: Verein für globale Sicherheit im 21. Jahrhundert. Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved.